Stiftung You Count

Prev Next

2018 - 2019

Stiftung You Count

Projekt KUBO

Jugend

Die Max Kohler Stiftung hat 2018 eine Marktstudie finanziert, die einen Überblick bestehender Angebote zur Nachbetreuung vulnerabler Care Leavern gibt. Es ging dabei um Angebote aller Art, darunter jedoch auch solche aus dem musisch-kreativen Bereich. Untersucht wurden 43 Angebote aus CH, D, IT, UK, A und IR. Daneben wurden Jugendliche, Mitarbeiter intern und Schulsozialarbeit befragt.

Erkenntnisse (Auswahl)

  • In CH gibt es so gut wie keine professionellen kreativen Angebote für diese Zieltruppe
  • Bestehende Initiativen sind sehr klein; es besteht Konsens über die Wirksamkeit, doch keine Rezept für erfolgreiche Implementierung.
  • Die Betroffenen möchten nach dem Schulabschluss einerseits weit weg von der Institution/Sozialarbeitern und lieber auf neutrale Personen treffen. Andererseits gibt es Hemmschwellen, von sich aus auf Angebote zuzugehen («Ich bin doch kein Künstler»). Diesen Spagat gilt es zu überwinden mittels eines Türöffners.
  • Kreatives Schaffen ermöglicht im Gegensatz zu Sport, die Beschäftigung mit dem Selbst (wer bin ich, was will ich?).
  • Kreative & soziale Angebote laufen parallel und meist nicht kombiniert. Die Finanzierung dieser Schnittstelle ist daher entsprechend schwierig und verhindert, Professionalität in Bereich zu voranzutreiben.