Fondation Beyeler

Prev Next

2018

Fondation Beyeler

Vermittlung Ernesto Neto

Culture

Ernesto Neto (*1964) ist ein brasilianischer Künstler, der den Zürcher Hauptbahnhof für 30 Tage in eine handgehäkelte sinnliche Installation, eine Art lebendigen Organismus, verwandeln wird.

Das Werk GaiaMotherTree ist von einem Baum inspiriert und erstreckt sich vom Boden bis zur über 20 Meter hohen Decke der Bahnhofshalle. Herabhängende Tropfen sind mit Gewürzen gefüllt, um den Geruchssinn zu stimulieren. Wie alle Werke von Neto, ist es interaktiv angelegt und kann berührt, durchschritten und in Bewegung versetzt werden.

Das Herz der Installation besteht aus dem Hauptbegegnungsraum mit kreisförmig angeordneten Sitzgelegenheiten, der Platz bietet für bis zu 120 Personen. Es ist vielfältiges, kostenloses Vermittlungsprogramm in Kooperation mit lokalen Institutionen vorgesehen.