Fachstelle Jumpps

Prev Next

2018

Fachstelle Jumpps

Bewegte Geschichten

Jugend

Lesen gehört zu den schulischen Grundkompetenzen und ist wichtig für den Lernerfolg. Vor allem Buben schneiden laut PISA-Studie dabei jedoch zunehmend schlechter ab. Das Lehrmittel "bewegte Geschichten" wurde als Lese- und Lernmethode entwickelt, mit dem Fokus auf leseschwache oder lesemüde Jungen, um diese zusätzlich zu motivieren und zu fördern. Denn sowohl das Leseverhalten wie auch die Lesemotivation unterscheiden sich tendenziell nach Geschlecht - Komponenten, die für einen guten Lernerfolg berücksichtigt werden können.

Lesen gehört zu den schulischen Grundkompetenzen und ist wichtig für den Lernerfolg. Vor allem Buben schneiden laut PISA-Studie dabei jedoch zunehmend schlechter ab. Das Lehrmittel "bewegte Geschichten" wurde als Lese- und Lernmethode entwickelt, mit dem Fokus auf leseschwache oder lesemüde Jungen, um diese zusätzlich zu motivieren und zu fördern. Denn sowohl das Leseverhalten wie auch die Lesemotivation unterscheiden sich tendenziell nach Geschlecht - Komponenten, die für einen guten Lernerfolg berücksichtigt werden können.

Dies bildet den Ausgangspunkt für die Auswahl eines Teils der Geschichten mit jungenspezifischen Themen, aber auch die Verknüpfung mit den verschiedenen Übungen, die auf Kooperation und Bewegung bauen. Dementsprechend hoch ist die Gewichtung von gut geübten Auftritten vor einem Gastpublikum. Dabei bekommen die Jungen Anerkennung von aussen, sie bekommen direkte Rückmeldungen zum selbständigen Auftritt, zu ihren Lernfortschritten und zum Vorlesen. Die meisten Programmdurchführungen werden von einem Coach von bewegte Geschichten angeleitet, welcher als lesender Jungenpädagoge in die Klasse kommt.

Bildrechte: Fachstelle Jumpps